Astronomie, Photographie, Reisen

Dies ist meine persönliche Website und das sind die Themen, die mich interessieren. Ich hoffe ihnen gefällt diese Seite.

Für diejenigen, die auf der Suche sind nach Informationen über Reiseziele und speziell auch US-Nationalparks sind: bitte besuchen sie die Fotogalerien in der Photography section.

Hier gibt es ein aktuelles Portfolio meiner Bilder => Portfolio

Ich habe auch einige Testberichte für photographisches und astronomisches Equipment verfasst. Bitte gehen sie zu der Review section. Hier auch ein Erfahrungsbericht zum ASA 10N Astrographen und der 10micron GM2000 Montierung.

Besuchen sie auch meine neue Domain www.Lippeauen.de mit Berichten von den Naturschutzgebieten an den Lippeauen!

 

Aktuelle Themen:

Tansania - Die Serengeti und der Ngorongoro Krater in der Regenzeit

Die Mars Opposition 2020 - neue Bilder vom roten Planeten mit meinem Celestron C11 XLT in meiner Solar System Gallery

 

 

Videos:

 

Video aus 2020: Tanzania in der Regenzeit

Im Januar 2020 besuchte ich Tansania im Rahmen einer Guided Tour. Ich mietete einen Toyota Landcruiser und zwei erfahrene einheimische Führer, um in die Serengeti und den Ngorongoro-Krater zu reisen. Dies war das erste Mal, dass ich im Gegensatz zu meinen anderen Afrika-Reisen nicht selbst fuhr. Ich rechnete damit, dass ich in Tansania zu einer ziemlich guten Zeit in einer Nebensaison sein würde, lange vor Beginn der Regenzeit, die normalerweise Ende Februar beginnt. Doch diesmal war alles anders. In Tansania regnete es bereits Anfang Januar sehr viel, und während meines Besuchs verschlechterten sich die Bedingungen erheblich. Viele Straßen waren überflutet, Häuser und Hotels standen unter Wasser - und auch die Nationalparks und Naturschutzgebiete wie die Serengeti und der Ngorongoro-Krater waren stark betroffen. In diesem Video habe ich das Filmmaterial mehrerer Kameras während der Reise durch den Ngorongoro-Krater und die Serengeti zusammengestellt. Leider sind einige Clips aufgrund der holprigen Straßen ziemlich wackelig. Sorry.
Der Ngorongoro-Krater und die Serengeti sind wirklich Naturwunder. Ich wünschte, ich hätte bei besseren Wetterbedingungen mehr Zeit gehabt, um die Natur und die Tierwelt zu genießen. Vielleicht in ferner Zukunft...

Teil 1: Mud and Water in Ngorongoro

Hier gehts zum 4K-Video auf meinem Youtube Kanal.

 

Teil 2: Mud and Water in the Serengeti

Hier gehts zum 4K-Video auf meinem Youtube Kanal.

 

Teil 3: Shortcuts Tanzania - The Serengeti Plains

Hier gehts zum 4K-Video auf meinem Youtube Kanal.

 

Teil 4: Shortcuts Tanzania - Central Serengeti

Hier gehts zum 4K-Video auf meinem Youtube Kanal.

 

Teil 5: Shortcuts Tanzania - Arusha National Park

Hier gehts zum 4K-Video auf meinem Youtube Kanal.

 

Video aus 2019: Graureiher in 4K - Junge Vogelpunks am Ümminger See

18 Monate lange habe ich Graureiher am Uemminger See in Bochum und an anderen Orten wie dem Naturschutzgebiet Disselmersch gefilmt. Resultat ist diese Naturdoku über die Aufzucht junger Graureiher. Auf einigen unzugänglichen Insel auf kleinen Seen im Süden der Ruhrgebietsstadt Bochum gibt es mehrere recht große Graureiherbrutkolonien. Vom anderen Ufer aus kann man direkt in die Nester blicken, ohne die Tiere zu stören.

Hier gehts zum 4K-Video.

 

Botswana 2018: Moremi Game Reserve im Okavango Delta und Chobe Nationalpark

Das Moremi Game Reserve ist der mit dem eigenen Fahrzeug zugängliche Teil des Okavango Deltas in Botswana. Auf einer Self-Drive Safari habe ich mit meiner Canon C200 Cinema Kamera aus dem Fahrzeug heraus einige Eindrücke von diesem faszinierenden Wildreservat in 4K Auflösung aufgenommen. Das Video kann auch auf meinem Youtube Channel angeschaut werden.

 

Der Chobe Nationalpark in Botswana ist bekannt für seine Elefanten. Aber auch viele andere Wildtiere sind dort zu finden. Dieses Video habe ich bei einer Self-Drive Safari aus meinem Geländewagen heraus mit einer Canon C200 Cinema Kamera in 4K aufgenommen und kann auch auf meinem Youtube Channel angeschaut werden.

 

Im Chobe Nationalpark ist die Chance gut Leoparden auch bei Tag zu erspähen. Die sonst nachtaktiven Jäger verstecken sich tagsüber in Bäumen. Durch einen glücklichen Zufall konnte ich eine junge Leopardenfamilie mit Alttier und zwei Jungtieren finden. Sie saßen unter bzw. in einem Baum direkt am Flussufer des Chobe River. Ein gerissenes Impala lag hoch im Baum. Die Szenerie habe ich aus meinem Geländewagen mit einer Canon C200 Videokamera in einem 4K-Video festgehalten und kann auf meinem Youtube Channel angeschaut werden.

 

Die Victoriafälle in Zimbabwe

Die berühmten Victoria Fälle an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia, hier auf der Seite von Simbabwe. Solche tosenden Wassergewalten habe ich vorher nur an den Niagara Fällen in den USA gesehen. Hier an den Victoria Fällen, wo der Sambesi in die Tiefe stürzt und in einer engen Schlucht weiter zum Meer fließt, ist im Gegensatz zu den Niagara Falls rundherum noch Natur und Grün. Nach dem Frühjahrshochwasser führt der Sambesi enorme Wassermassen, und die hochgeschleuderte Gischt spritzt alles in der Nähe nass. Meine Kameras bekommen auch eine Dusche ab, aber die robuste Canon-Profitechnik hält.Ein kurzes Video über meinen Besuch an den Victoria Fällen kann auf meiner Youtube-Seite angeschaut werden! Gefilmt wurde das Video mit der Canon C200 in 4K.

 

Aktuelle Fotos - eine Auswahl:

Der Mond ist bunt! In einer farbverstärkten RGB Aufnahme, die mit meinem Celestron C11 XLT gemacht habe, kann man die unterschiedlich gefärbten Areale auf der Mondoberfläche erkennen. Diese Aufnahme hab ich jüngst auch in ein Video über den Mond integriert. Details gibt es hier:

Link zu meinem Mondvideo auf youtube.

Link zur Full Res Version des Bildes.

 

Der Planet Mars am 22.10.2020 kurz nach seiner Rekordopposition. Leider hatte ich es im Jahr 2003 verpasst, die für Jahrzehnte beste Marsopposition mit geeigneten Geräten und unter guten Bedingungen zu beobachten. So ergab sich erst dieses Jahr für mich persönlich zum ersten Mal die Gelegenheit den Mars ins Fadenkreuz zu nehmen und mit geeigneten Geräten in meiner Gartensternwarte zu beobachten und mit modernen Kameras zu fotographieren. Erst im Jahre 2033 wird man eine ähnlich gute Gelegenheit haben den roten Planeten wieder zu beobachten. Ich habe mein neues Celestron C11 Schmidt-Cassegrain zusammen mit einer ASI120 CMOS Kamera und IR-RGB-Filter benutzt, um dieses Bild zu erstellen. Im Bildzentrum ist das Valles Marineris zu sehen, der größte Canyon im Sonnensystem, der so lang ist wie die gesamte USA und 100x so breit wie der Grand Canyon. Der Mars ist rund 22" groß auf diesem Bild.Die Bildauflösung liegt deutlich unter 1". Für meinen Beobachtungsstandort ein großartiges Ergebnis, für das ich dankbar bin!

 

Komet C/2020 F3 Neowise am 18.07.2020, aufgenommen in Gantrisch in der Schweiz mit der Canon EOS R und dem Canon EF 500 f4 L IS II USM. Visuell war der bläuliche Ionenschweif in dieser Nacht mit dem Feldstecher über mehr als 10° Länge sichtbar. Dieser Komet ist in seiner guten Sichtbarkeit von der Nordhalbkugel aus sicher ein außergewöhnliches Objekt, sowol fotographisch wie auch visuell.

 

Mein Astrophoto Setup auf dem Parkplatz der Bieler Höhe an der Silvretta Hochalpenstrasse im September 2020 neben dem gewaltigen 2-spurige Schneepflug vor der hochalpinen Milchstrassenkulisse. Canon EOS R mit EF 16-35 L IS USM.

 

Astronomie auf der Edelweißspitze an der Großglockner Hochalpenstrasse in Österreich im September 2020. Am frühen Morgen gegen 4 Uhr ging die schmale Mondsichel und die Venus vor dem beeindruckenden Hochalpenkamm des Großglockners auf. Canon EOS R mit EF 16-35 L IS USM.

 

Der Pferdekopfnebel und der Flammennebel im Sternmbild Orion. Als Instrument diente der TMB 115-805 bei 520mm zusammen mit der ASI6200MMPro CMOS Astrokamera auf der Celestron CGX Montierung.

 

Der Rosettennebel im Sternbild Einhorn. Ich habe mehrere Nächte unter dunklem Himmel in der Soester Börde verbracht, um genügend Rohdaten für dieses Bild aufzunehmen. Als Instrument diente der TMB 115-805 APO-Refraktor bei 520mm Brennweite und die ASI6200MMPro CMOS Astrokamera.

 

Die Golden Gate Bridge in San Francisco ist legendär und wohl eines der am häufigsten fotographierten Bauwerke der Erde. Kurz bevor der weltweite Flugverkehr durch die Corona-Pandemie stillgelegt wurde, hatte ich Anfang März 2020 noch die Möglichkeit diese beeindruckende Brücke wieder mal zu besuchen. Nachdem im August 2019 Nebel den Blick auf die Brücke verwehrt hatte, war die Sicht im März bei Sonnenuntergang perfekt. Canon EOS R mit EF 24-105.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Nochmal die Golden Gate Bridge in San Francisco, aber im August 2019. Nebel hat fast die gesamte Brücke verhüllt, wie so oft im Sommer. Der vorbeifahrende Tanker ist wohl mit der gleichen Rostschutzfarbe gestrichen. Canon 5DsR mit EF 24-105.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der gleiche Reise hatte ich Ende Februar 2020 noch den Yosemite Nationalpark besucht, bevor er 2 Woche später wegen der Corona Pandemie geschlossen worden war. Die Landschaft des Parks ist immer wieder beeindruckend, leider aber nicht die enormen Menschenmassen im Park. Hier habe ich ein stilles Plätzchen für ein Foto des El Capitain und der Bridaveil Falls gefunden. Canon EOS R mit RF 24-105.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Ngorongoro Krater in Tansania gehört als Weltnatur- und Weltkulturerbe wohl zu den spektakulärsten Orten auf der Welt für Naturfotographen. Die Tierwelt dieses Schutzgebietes ist legendär und die Landschaft einzigartig. Hier ein Blick vom View Point auf dem Krateerrand nahe der Ngorongoro Crater Lodge in den Krater. Kurz zuvor hattes es ungewöhnlich starke Regenfälle im Januar und Anfang Februar 2020 gegeben, rund einen Monat vor dem Beginn der eigentlichen Regenzeit. Deshalb waren viele Flächen im Krater überflutet und die Wege unpassierbar. Normalerweise tummeln sich Dutzende von Safarifahrzeugen im Park. Mit dem Feldstecher konnte man nur einige wenige Fahrzeuge erkenne, die alle im Schlamm stecken geblieben waren. Canon EOS R mit RF 24-105.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Jabiru am Nordaustralischen Fogg Dam hat eine Schlange gefangen und kämpft Minuten lang mit dem wehrhaften Reptil. Canon 1DX mit EF 500 f4 L IS II USM.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein junger Pavian findet Gefallen an unserem Toyota Landcruiser. Es ist erstaunlich, wie relaxt die großen Pavianherden auf den doch recht viel befahrenen Pisten dieses Parks umherwandern. Lake Manyara National Park in Tansania. Canon EOS R mit EF 24-105.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabletop Swamp im Norden Australiens. Canon 5DsR mit EF 16-35 f4 L.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei junge Weißkopfwürger sitzen auf einem Ast und warten auf vorbeifliegende Insekten. In der Zentralserengeti habe ich dieses Schauspiel eine ganze Zeit lang beobachtet. Mehrere Jungvögel kamen immer wieder auf diesen Ast um von dort Insekten aus der Luft zu fangen. Das Ende des Astes war ein besonders beliebter Sitzplatz. Keiner wollte Platz machen. Canon 5DsR mit EF 500 f4 L is II USM.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein junger Leopard im Chobe Nationalpark beobachtet mich. Die intensiven Augen des Tieres starren den Betrachter geheimnisvoll an. Das Tier sitzt in einem Baum und ich bin mit dem Geländeweagen keine 15m entfernt. Wie gut das eine Autotür zwischen ihm und mir ist. Die Nähe zu dem Tier und die Auflösung der Canon 5DsR mit ihren 50 MP an dem EF 500 f4 II lässt im Originalbild jedes einzelne Haar des Leoparden erkennen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Big Nudes in Namibia... Canon 1DX mit EF 500 f4 L.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine einsame Strasse in den chilenischen Anden. Im Corona Dauer-Lockdown kommt da schnell Fernweh auf...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi im Dezember 2019. Unabhängig von allen religiösen Präferenzen ist dieses Bauwerk ein Weltwunder für sich. Die grandiose Architektur, die verbauten hochwertigen Naturwerkstoffe und die hohe handwerkliche Kunst machen diesen Ort zu einem Must See für Architekturphotographen. Panorama mit Canon EOS R und RF 24-105.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mt. Rainier und die nördlichen Rocky Mountains der USA im August 2019 aus dem Flugzeugfenster auf dem Weg nach San Francisco. Canon 5DsR mit EF 24-105.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Abendliche Skyline von Bangkok mit Sicht in Richtung Siam. Fotographiert von der Moon Bar auf dem Dach des Banyan Tree Hotels in Bangkok im Dezember 2019 als die Welt noch in Ordnung war. Panorama mit Canon EOS R und RF 24-105.

 

 

 

 

 

 

Der Ayers Rock in Australien mal von einer anderen Seite betrachtet. Canon 1Dx mit EF 17-40 L.